Bernd Schwegmann GmbH & Co. KG
Wernher-von-Braun-Str. 14
53501 Grafschaft-Gelsdorf
Tel +49 (0) 22 25 / 92 26 -0
Fax +49 (0) 22 25 / 92 26 -33
info@SchwegmannNet.de

ANTIGEL

Multifunktionsadditiv mit guten Netz- und Dispergiereigenschaften für lösemittelhaltige und wässrige Beschichtungs-systeme, biologisch abbaubar                                          

 

Chemische Basis:   Modifiziertes Phenolderivat und Methylethylketoxim (Meko) im Lösemittelgemisch mit benetzungsfördernder Komponente.
     
Eigenschaften:   • Viskositätsstabilisierung (bei oxidativ trocknenden Systemen)
• Hautverhinderung
• verbesserte Benetzung
• Verhinderung von Bodensatz
• Dispergierzeitverkürzung
• Aufarbeitung eingedickter Chargen
• Beseitigung von Ausschwimmerscheinungen
• Verbesserung von Glanz und Verlauf
     
Wirkungsweise:   Die Multifunktionalität von ANTIGEL beruht auf der synergetischen Wirkung der Komponenten.

1. Viskositätsstabilisierung
Das Phenolderivat wirkt sauerstoffbindend und dadurch viskositätsstabilisierend. Der Film bleibt länger offen, Verlauf und Durchtrocknungsvermögen werden verbessert.

2. Benetzung und Dispergierung
Die Netzmittelkomponente sorgt durch die Reduzierung der Grenzflächenspannung zwischen den meist hydrophilen Pigmenten und dem hydrophoben Bindemittel für eine gute Verteilung der Pigmente im System. Eine Dispergierzeitverkürzung ist von Fall zu Fall möglich. Ausschwimmerscheinungen werden vermindert und der Glanz gesteigert. Starkes Absetzen wird vermieden. Außerdem wird durch die gute Benetzung eine optimale Farbtiefe erreicht.

3. Aufbereitung eingedickter Chargen
Oft lassen sich eingedickte Chargen durch einen Zusatz von 4,0 – 6,0 % ANTIGEL – gerechnet auf den Festkörpergehalt – wieder gebrauchsfähig einstellen. Intensives Einrühren von ANTIGEL ist notwendig.
     
Einsatzgebiete:   ANTIGEL wird hauptsächlich in lösemittelhaltigen Beschichtungssystemen auf Basis Alkyd, Alkyd/Melamin, Nitrokombi und Polyester eingesetzt. Die bisher erwähnten Eigenschaften von ANTIGEL kommen auch in einigen wasser-verdünnbaren Systemen auf Basis Alkyd oder Alkyd-Acrylat zur Geltung.
     
Technische Daten:
(Richtwerte)
  Aussehen                     : leicht bräunliche Flüssigkeit
Dichte       (ISO 2811-1) : 0,86 g/cm³
Flammpunkt (ISO 1523) : 29 °C
     
Verarbeitung:   ANTIGEL sollte dem Mahlgut zugegeben werden. So wirken sich seine benetzungsfördernden Eigenschaften optimal aus. Es wird empfohlen, die optimale Zugabemenge durch Vorversuche zu ermitteln, üblich ist ein Zusatz von 0,5 - 1,5 % bezogen auf das Gesamtsystem, bei der Aufarbeitung von eingedickten Chargen 4,0 – 6,0 % bezogen auf den Festkörpergehalt.
     
Lagerung:   ANTIGEL an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. ANTIGEL enthält einen natürlichen Rohstoff, der zu Schwankungen im Farbton führen kann. Gelegentlich kann es zu einer leichten Bodensatzbildung kommen. Der Bodensatz braucht nicht aufgerührt zu werden. In beiden Fällen wird die Produktqualität von ANTIGEL jedoch nicht beeinträchtigt.

Um die Produktqualität zu erhalten, sollte das Originalgebinde nach jeder Entnahme sofort wieder verschlossen werden. Die beschriebenen Eigenschaften von ANTIGEL bleiben bei sachgemäßer Lagerung mindestens 2 Jahre erhalten.
     
Verpackung:   50/175 kg Fass
     
     
    Die vorstehenden Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Eine verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für bestimmte Einsatzzwecke ist in unseren Informationen nicht zu sehen. Schutzrechte sind gegebenenfalls zu beachten. Sicherheitsinformationen entnehmen Sie bitte unserem Sicherheitsdatenblatt. test