Bernd Schwegmann GmbH & Co. KG
Wernher-von-Braun-Str. 14
53501 Grafschaft-Gelsdorf
Tel +49 (0) 22 25 / 92 26 -0
Fax +49 (0) 22 25 / 92 26 -33
info@SchwegmannNet.de

SCHWEGO® corrit 6831

Korrosionsschutzadditv für wässrige Beschichtungssysteme

 

Chemische Basis:   Glykolische Lösung von Salzen
     
Eigenschaften:   SCHWEGO corrit 6831 wird z. B. in Rostschutzgrundierungen eingesetzt, um eine un-genügende Untergrundvorbereitung und ungünstige Anstrichvoraussetzungen auszugleichen, wie: 
  • Handentrostung (Restrost / Flugrost)
  • ungünstige Witterungsverhältnisse, z. B. feuchte Oberflächen
  • unzureichende Untergrundvorbereitung, z. B. Fettspuren
  • konstruktions- / ortsbedingte Schwierigkeiten, z. B. Restrost an unzugänglichen Stellen
SCHWEGO corrit 6831 wandelt Restrost in eine korrosionsneutrale, eisenorganische Verbindung um und gewährleistet so einen dauerhaften Korrosionsschutz. Das in SCHWEGO corrit 6831 enthaltene Netzmittel sorgt für eine gute Durchdringung der Restrostpartikel und eventuell vorhandenem Schmutz sowie eine Benetzung auch schlecht entfetteter Untergründe. Mit SCHWEGO corrit 6831 wird die Haftung von wässrigen Lacken auf leicht angerosteten Metalloberflächen verbessert.
     
Einsatzgebiete:   SCHWEGO corrit 6831 ist in erster Linie als Korrosionsschutzmittel für Lacke auf Wasserbasis geeignet. Typische Einsatzbereiche sind:                                            
  • Rostschutzgrundfarbe
  • Einschicht-Rostschutzsysteme
  • Reparaturlacke
     
Technische Daten:(Richtwerte)   Aussehen                      :weiss bis hellbraun, pastös
Dichte (ISO 2811-1)       : 1,22 g/cm³
Flammpunkt (ISO 1523) : 44,5 °C
Nichtflüchtige Anteile(ISO 3251): 46 %
pH-Wert (DIN19268)       : 5,5 - 7,5
     
Verarbeitung:   Die Zugabemenge von SCHWEGO corrit 6831 beträgt 3,0 – 5,0 %, bezogen auf das Gesamtsystem und sollte in Laborversuchen festgelegt werden. Die Zugabe erfolgt am besten bei der Einwaage der Rohstoffe bzw. vor der Dispergierung der Pigmente.

SCHWEGO corrit 6831 kann jedoch auch nachträglich zugesetzt werden, wenn eine homogene Verteilung im System gewährleistet wird.

SCHWEGO corrit 6831 sollte langsam und vorsichtig dem System zugegeben werden,um lokale Überkonzentrationen zu vermeiden. Es kann sinnvoll sein, vor der Zugabe das Produkt mit einem gängigen Lösemittel (Wasser, Glykol etc.) zu verdünnen.
     
    Wird SCHWEGO corrit 6831 auf seine Wirkungsweise hin überprüft, ist es unbedingt erforderlich, angerostete Testbleche zu verwenden und Schnellbewitterungstests auszuführen. Es sollte auf den Salzsprühtest verzichtet werden, da die Freibewitterungsergebnissse in keiner Weise korrelieren. Nach bisherigen Kenntnissen hat SCHWEGO corrit 6831 keinen Einfluß auf Vergilbung oder Trocknung. Bei Überdosierung können jedoch Trocknungsverzögerungen auftreten. Eine evtl. leichte Verfärbung des Produktes ist normal und beeinträchtigt in keiner Weise die Wirksamkeit des Produktes.

Bei Einsatz in hellen Lacken wird eine Prüfung empfohlen.
     
Lagerung:   SCHWEGO corrit 6831 bei 5 - 30 °C lagern. SCHWEGO corrit 6831 vor Gebrauch aufrühren. Behälter an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren.

Um die Produktqualität zu erhalten, sollte das Originalgebinde nach jeder Entnahme sofort wieder verschlossen werden. Die beschriebenen Eigenschaften von SCHWEGO corrit bleiben bei sachgemäßer Lagerung mindestens 12 Monate erhalten.
     
Verpackung:   35 kg Fass
     
     
    Die vorstehenden Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Eine verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für bestimmte Einsatzzwecke ist in unseren Informationen nicht zu sehen. Schutzrechte sind gegebenenfalls zu beachten. Sicherheitsinformationen entnehmen Sie bitte unserem Sicherheitsdatenblatt.